Oh du wundervolle Schafgarbe

Die erste Pflanze, die mir nachweislich das Leben erleichtert hat war die Schafgarbe (Achillea millefolium). Und seit ich das erste Mal einen Schafgarbentee getrunken habe, ist sie aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken.

5515_gnu_cc_Schafgarbe_Abbildung

Achillea millefolium

Die Schafgarbe ist eine Pflanze aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Sie ist auch bekannt unter anderen Namen wie Augenbraue der Venus, Blutstillkraut, Frauenkraut, Frauendank, Gotteshand, Grillengras, Katzenkraut und noch viele weitere.

Da ich immer sehr starke Schmerzen während der Periode hatte, wurde mir von einer wunderbaren Frau aus Chile die Schafgarbe ans Herz gelegt. Sie sagte mir, die Schafgarbe würde entkrampfend wirken und dadurch würden die schmerzen besser werden. Und ja, es wirkt.

Wenn man nach der Schafgarbe googelt dann findet man zahlreiche Seiten, die die Schafgarbe als Heilpflanze anpreisen.

So hilft sie bei folgenden Beschwerden:
Appetitlosigkeit, Ausfluss, Blähungen, Ekzeme, Erkrankungen der Galle, Geschwüre, Haarausfall, Hämorrhoiden, Hautentzündungen, Hautprobleme, Kopfschmerzen, Krampfadern, Kreislaufschwäche, Leberschwäche, Magenkrämpfe, Migräne, Menstruationsbeschwerden, Sodbrennen, etc.

Dabei wirkt sie unter anderem:
beruhigend, blutstillend, durchblutungsfördernd, entspannend, entzündungshemmend, krampflösend, menstruationsregelnd, schleimlösend, schmerzstillend, wundheilend, etc.

Ich trinke die Schafgarbe meistens während meiner Mens. Aber auch über den ganzen Zyklus hinweg, habe ich mir angewöhnt sie zu trinken. Ich mische sie meistens mit anderen Tees. So schmeckt man den bitteren Geschmack nicht mehr so raus.

Außerdem habe ich viele Sitzbäder mit der Schafgarbe gemacht, da sie durch ihre Eigenschaften wohl auch gut gegen Zysten hilft. Hierzu habe ich nur leider keine Infos im Netz gefunden. Sitzbäder können auch bei Blasenentzündungen und Scheidenpilz gemacht werden.

So kam es, dass ich 2-3 mal im Monat mit Schafgarbe in der Badewanne saß und ein Buch gelesen habe. Zugegeben. Ich habe mich etwas eigenartig gefühlt dabei, aber ich dachte mir, ein versuch ist es auf jeden Fall wert. Und wenn man sich die ganzen Wirkstoffe der Pflanze durchliest, dann ist es noch viel mehr ein Versuch wert. Naja und meine Zysten bin ich auf jeden Fall irgendwann losgeworden. Ob es die Schafgarbe alleine, oder noch der ganze Rest war, kann ich leider nicht sagen.

Für ein Sitzbad habe ich auf 100 g Kraut ca 1,5 l kochendes Wasser gegeben. Das ganze zieht dann so ca. 20-30 Minuten und dann ab ins Badewasser damit.
Für den Tee, nehme ich ca immer 1 Teelöffel für eine Tasse.

Wenn ihr auch Schafgarbe haben wollte, dann braucht ihr jetzt um die Zeit keine zu kaufen, denn sie wächst wirklich überall momentan. An Gehwegen, am Straßenrand, in Gärten, in Wäldern auf Feldern. Ihr müsst einfach losziehen und sammeln. Und grade um die Mittagszeit wenn die Sonne scheint, ist der Gehalt der ätherischen Öle in den Blüten am stärksten. Das sammeln lässt sich also super mit einem Sommerspaziergang verbinden.

Die Pflanze ist relativ klein mit vielen weißen, manchmal rosanen, kleinen Blüten.

Wenn ich sie sammel, dann gehe ich meistens in den Wald oder auf Felder die außerhalb von Ortschaften und abseits von Straßen liegen. Da ist die Feinstaubbelastung nicht so hoch. Dann sammle ich so viele, dass sie für den Winter reichen werden. Ich achte auch drauf, dass ich nicht eine Pflanze komplett runterschneide, sondern von jeder Pflanze nur ein Stängel mitnehme, dann kann sie dort weiterwachsen und die Bienen und Schmetterlinge haben auch noch Futter. Nach dem Sammeln, wasche ich sie einmal durch und binde sie zu etwa gleichgroßen Bündeln zusammen. Danach hänge ich sie zum trocknen auf. Nach dem trocknen schneide ich die Blüten und Blätter ab und mache alles in Einmachgläser.

Wenn ihr auch Sammeln wollt, dann achtet beim Sammeln unbedingt auf die Blätter der Pflanze. Denn momentan wächst auch der Riesenbärenklau und der gepfleckte Schierling, die von der Blüte her der Schafgarbe ähneln und die beide giftig sind. Aber wenn man sich die Pflanzen genau anschaut, dann erkennt man schon ziemlich gut den unterschied zur Schafgarbe.

Wenn ihr Fragen und/ oder Anregungen habt, dann schreibt in die Kommentare. Bis dahin wünsche ich euch noch einen super schönen sonnigen Montag Abend.

(Na wer findet jetzt die Schafgarbe auf dem Bild der Hauptseite?)

 

 

7 Gedanken zu “Oh du wundervolle Schafgarbe

  1. Pingback: Teestunde | I am sick of PCOS

  2. Ich finde es klasse, dass du selbst Schafsgarbe sammelst. Ich habe auch PCOS und sammle täglich (außer im Winter) Wildkräuter. Ich bereite mir morgens einen grünen Smoothie damit.
    Leider wird man teilweise als abnorm angesehen, wenn man Wildkräuter sammelt.
    Hast du diese Erfahrungen auch schon gemacht?
    Ich finde es schlimm, dass die Menschen es normal finden, sich von völlig denaturierten Produkten (das Wort „Lebens“mittel wäre in diesem Zusammenhang fehl am Platze) ernähren, aber es unverständlich finde, dass man Brennesseln oder andere Wildkräuter sammelt und isst.
    Weiterhin alles Gute,
    Christina

    Gefällt 1 Person

    • Ich wurde auch schon schief angeschaut. Aber mir ist das ehrlich gesagt egal. Ich weiß ja dass es mir hilft. Im kommenden sommer werde ich Frauenmantel und Schafgarbe selber anbauen.

      Ich freue mich, dass es noch jemand gibt, die auch sammelt. 🙂 was machst du denn in deinen grünen Smoothie?

      Gefällt mir

      • In der Regel mehrheitlich Brenneseln. Ergänzt von 2-3 Blättern Löwenzahn, Schafgarbe, Giersch, Wiesenlabkraut und Spitzwegerich. Am geschmacklich angenehmsten ist wirklich die gute alte Brennessel 🙂
        Dazu kommt Apfel, Papaya, Kiwi oder was man sonst noch so im Haus hat…. und Ingwer! Dank der Knolle hatte ich schon seit Jahren keine Erkältung mehr.
        Früher hatte ich mir Smoothies immer mit 1-2 Bananen gemacht. Aber Bananen sind bei PCOS nicht wirklich zweckdienlich.
        LG,
        Christina

        Gefällt 1 Person

      • Ingwer ist absolut klasse 🙂 man kann sich echt individuelle Tees machen, je nach Geschmack, wenn man eon bisschen recherchiert und in Kräuterbücher ließt, dann wird man schnell schlau, welche kräuter sich eignen. 🙂

        Gefällt mir

  3. Pingback: „Ich bin im Stress“ | I am sick of PCOS

  4. Pingback: PCOS – Was ist das? | I am sick of PCOS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s