Neue Lieblingsfarbe: Dunkelgrün

Viele von uns können ein Liedchen singen, wie schwer es ist mit einer Insulinresistenz abzunehmen. Und für viele von uns wird abnehmen als die einzige Lösung aufgezeigt. Wenn man aber nicht weiß was genau man alles machen kann, dann hilft alles nichts mehr und man bekommt Frust.

dav

Mangold aus dem Garten

Daher möchte ich euch heute ein tolle Farbe vorstellen.

Dunkelgrün. Eine Farbe, die wir in unsere Nahrung integrieren sollten. Denn dunkelgrünes Blattgemüse ist super gesund und wirkt sich positiv auf PCOS aus.

Gemüse wie Spinat oder Mangold kommen eher selten auf den Teller. Man weiß auch nicht so recht wie man es verarbeiten soll und irgendwie jeden Tag Spinat? Eher neee. Was schade ist, denn es gibt jede Menge verschiedene Arten das Gemüse zu verarbeiten, so dass es schmeckt und man es gerne isst.

Was kann dunkles Blattgrün?

Dass Gemüse gesund ist, ist allgemein bekannt. Wie gut dunkelgrünes Blattgemüse ist, wissen leider nur wenige. Es hat eine Reihe von guten Eigenschaften, die zu einem gesunden und vitalen Körper führen. Nachfolgend habe ich euch ein paar Punkte aufgelistet, was dunkles Blattgrün alles kann.

  • Verbesserung der Immunfunktion
  • Tumorprävention
  • Verbesserung des Blutkreislaufes
  • Blutreinigend
  • Blutbildend
  • Reich an Folsäure, Eisen und Magnesium
  • Schützt vor gefährlichen Blutzuckerspiegelschwankungen -> Beugt Diabetes vor
  • Linderung von Depressionen
  • Stärkt und schützt die Darmflora
  • Leber, Nieren und Galle können besser arbeiten
  • Hilft Stress abzubauen
  • Lindert bzw. beugt Entzündungen vor

Wie ihr seht, kann es sehr viel. Doch auf eins dieser Punkte möchte ich ganz besonders eingehen.

Dunkelgrünes Blattgemüse schützt vor Diabetes

Diabetes Mellitus, oder Insulinresistenz, ist die Vorstufe zu Diabetes Typ 2 und inzwischen eine Volkskrankheit. Wenn man was süßes isst kann der Körper zwar Insulin ausschütten, damit der Zucker verstoffwechselt werden kann, aber er kann das Insulin nicht mehr abbauen. Der Körper gelangt aus dem Gleichgewicht. Es werden immer mehr Insulin ausgeschüttet und man nimmt immer mehr zu. Außerdem fördern Bewegungsmangel und Übergewicht die Bildung von Diabetes im allgemeinen.

Und Diabetes Mellitus ist leider ein guter Freund von PCOS.

Neben Sport ist vor allem gesundes Essen das a und o für uns und für unsere Körper. Gerade dunkelgrünes Blattgemüse kann Diabetes und eine Insulinresistenz vorbeugen und mildern.

In einer Studie vom Diabetes Research Center der University of Leicester , wurde untersucht, ob Obst und Gemüse das Diabetes-Risiko senken kann.

Obst und Gemüse allgemein hatten nur einen geringfügigen Effekt auf Diabetes. Dunkles Blattgrün allerdings, zeigte einen sehr positiven Effekt. Schon allein 100 g dunkles Blattgrün am Tag reichen aus, und das Diabetes-Risiko um 14 Prozent zu senken.

Damit unsere Bauchspeicheldrüse gut arbeiten kann, braucht sie Magnesium. Dunkles Blattgrün ist besonders reich an Magnesium, was für uns ebenfalls sehr gut ist.

Auch für die Verarbeitung von Vitamin D3 braucht der Körper Magnesium.

Also jetzt doch jeden Tag nurnoch Spinat essen? Ne es gibt noch Alternativen.

Vielfältige Gemüse für ein abwechslungsreiches Essen

Nachfolgend eine Liste von verschiedenen dunkelgrünem Gemüsesorten:

  • Spinat
  • Mangold
  • Senfkohl
  • Feldsalat
  • Kopfsalat und Eissalat
  • Eichblattsalat
  • Bataviasalat
  • Römersalat (auch bekannt als Romana-Salat)
  • Endivien- und Friséesalat
  • Radicchio und Chicorée
  • Blätter von Stauden- oder Bleichsellerie
  • Zuckerhut
  • Chinakohl
  • Grünkohl
  • Blätter von Brokkoli und Kohlrabi
  • Blätter der Möhre
  • Blätter der Roten-Bete
  • Kresse (Garten-, Brunnen-, Kapuzinerkresse)
  • Rucola
  • Postelein
  • Sprossen, sobald sie grüne Blättchen bilden
  • Petersilie
  • Dill
  • Oregano und Majoran
  • Basilikum
  • Korianderkraut
  • Pimpinelle (Kleiner Wiesenknopf)
  • Melisse
  • Löwenzahn
  • Wegwarte
  • Brennnessel
  • Moringa
  • Giersch
  • Wiesenbocksbart
  • Blätter des Gänseblümchens
  • Portulak
  • Gartenmelde
  • Vogelmiere
  • Weisser Gänsefuss
  • Guter Heinrich
  • Sauerampfer
  • Klee
  • Scharbockskraut
  • Taubnessel
  • Wegerichblätter
  • Knoblauchsrauke
  • Bärlauch
  • Franzosenkraut
  • Wildes Stiefmütterchen
  • Malvenblätter
  • Schlingknöterich
  • Barbarakraut
  • Senfblätter
  • Wilder Wein

Wir müssen also nicht jeden Tag Spinat kochen, wobei frischer Spinat aus der Pfanne mit Meersalz und Pfeffer sehr lecker sein kann. 😉

Verschiedene Zubereitungsarten

Neben dem kurzem anbraten in der Pfanne kann man sich natürlich Salate zubereiten. Aber auch zu Pesto püriert, oder in Suppen schmecken die verschiedenen Gemüse sehr gut. Darüberhinaus kann man sich natürlich auch die berühmten grünen Smoothies machen. Hierzu bietet das Netz ja eine Hülle an Rezepten. Einfach mal Googlen. 🙂

 

 

 

 

Ein Gedanke zu “Neue Lieblingsfarbe: Dunkelgrün

  1. Pingback: PCOS – Was ist das? | I am sick of PCOS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s