Ein Liebesbrief

In letzter Zeit bekomme ich immer mehr und mehr mit, wie sehr das Syndrom auf die Psyche schlagen kann. Bei mir war das auch so gewesen.

Man bekommt Probleme, den eigenen Körper zu akzeptieren. Er macht ja nicht das was er soll.
Das Selbstwertgefühl sinkt, man entwickelt Komplexe. Verständlich, wenn man plötzlich zunimmt und einem die Haare ausfallen.
Verständlich, wenn man plötzlich Haare dort entdeckt, wo sie eigentlich nicht hingehören.
Das ist alles absolut verständlich.

Erst recht, wenn man kämpft und kämpft und man das Gefühl hat, es wird und wird nicht besser.
Wenn es sogar immer schlimmer wird.

Jeder Mann, der selber mal Angst hatte nicht mehr Potent zu sein, wird uns Frauen da verstehen können. – Ist es doch die selbe Geschichte.

Meine Hormone machen nicht das was sie sollen

Es gibt in unserer Gesellschaft ein bestimmtes Frauenbild. Klar mit der Zeit wandelt es. Aber wie soll man sich dabei dann in der eigenen Haut wohlfühlen, wenn man morgens vor dem Spiegel steht und man einfach nicht so aussieht wie das Ideal.
Man sogar eher dem Gegenteil entspricht.

Wenn man dann noch mitbekommt, dass um einen herum alle Schwanger werden, teils ungewollt, kann man echt verzweifeln. Auch wenn es bei mir noch nicht so weit ist, kann ich jede Frau verstehen, die anfängt den eigenen Körper zu verfluchen.

Doch….

Es ist der eigene Körper. In den sind wir hineingeboren worden.
Durch ihn leben wir, fühlen wir, empfinden wir.

Dieser Körper lebt mit uns und beschenkt uns. Wir sind alle gemeinsam mit einem Meisterwerk der Natur ausgestattet. Grund genug ihn auch zu lieben.

Es ist völlig egal, in welcher Form auch immer, wir auf diesem Planeten wandeln. Wir sind verdammt nochmal schön.
Es ist völlig egal wie wir aussehen, ob groß, klein, ob dick oder dünn, ob jung oder alt. Wir haben alle unsere Geschichte, die uns ausmacht. Wir haben unsere Erinnerungen und Erfahrungen. Wir haben unser Lachen und unser Weinen. Und das alles zusammen macht uns schön.

Dies ist ein Liebesbrief an euch. An jede von euch, die Kämpft und Kämpft. Völlig egal um was. Seid stolz auf euch und auf euren Körper und liebt euch selbst. Ganz egal, wie sehr ihr verzweifelt. Es ist völlig egal was andere Menschen denken. Diese leben nicht in eurem Körper und wissen nicht wie es sich darin anfühlt. Das geht sie nebenbei ja auch nichts an.
Schaut in den Spiegel und fühlt euch schön.
Denn das seid ihr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s